Frage:
Wie soll ich mit all diesen gedruckten Reiseführern reisen?
MarkE
2013-08-11 13:11:48 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nach den Vorschlägen vieler TA.SE-Posts habe ich für jedes Land, in dem ich übernachten werde, zwei Reiseführer gekauft (für eine umfassendere Berichterstattung). Dies hat jedoch zu einer Informationsüberflutung geführt, wenn auch besser, als nicht genügend Informationen zu haben. Aber jetzt weiß ich nicht, wie ich diese Informationen mitnehmen soll!

Ich habe einige der Beiträge hier auf TA.SE gelesen, und ich glaube, ein Beitrag hat vorgeschlagen, die papierweiße Version des Kindle zu bekommen, weil der Akkulaufzeit. Da ich jedoch viele Bewertungen von Rick Steve und anderen Reiseführern gelesen habe, scheint die Kindle-Software nicht fortgeschritten genug zu sein, um eine reibungslose Interaktion zu ermöglichen. Ich habe mich gefragt, ob die Probleme nur beim Kindle Paperwhite aufgetreten sind, oder hat Kindle HD auch dieses Problem? Selbst wenn der Kindle HD dieses Problem nicht hätte, müsste ich mir Sorgen um die kurze Akkulaufzeit machen.

Ich wäre mit der Verwendung eines Netbooks oder iPad einverstanden, aber soweit ich weiß, gibt es keine Art und Weise, Kindle-Bücher auf iPads oder Computern zu lesen.

Die Option, die ich nicht unterhalten möchte, besteht darin, all diese Bücher mitzubringen, insbesondere da ich mit dem Rucksack unterwegs bin.

Natürlich habe ich vor, alles aufzuschreiben (detaillierte Notizen zu machen) Reiseroute und was nicht), aber was ist, wenn ich meine Reiseroute verliere? Oder was ist, wenn ich zufällig einen Sicherungsplan benötige oder etwas anderes finden möchte? Es gibt einfach zu viele "Was-wäre-wenn".

Was wird für dieses Dilemma empfohlen?

UPDATE: Alle meine Reiseführer stimmen Jetzt sind die gedruckten Bücher. Ich werde auf jeden Fall mein iPhone mitbringen. Ich kann bei Bedarf ein iPad der ersten Generation ausleihen und bei Bedarf auch auf ein Netbook zugreifen.

Verwendet der Kindle kein E-Paper? Das erlaubt im Allgemeinen eine um eine Größenordnung bessere Akkulaufzeit als ein iPad ...
Sie können Kindle-Bücher auf iPads, iPhones, Android und mehreren anderen Tablets / Telefonen, Windows / Mac-PCs (über die Kindle-Software) und sogar in Standard-Webbrowsern lesen.
Dies klingt wie die erste Zeile eines potenziellen Kindle-Werbespots;)
Verschärfen Sie die Bücher und tragen Sie sie in Ihrem Rucksack! Es hält Sie fit und spart Mitgliedschaft im Fitnessstudio (-; Sie müssen jedoch nicht jeden Tag die volle Ladung in Ihrem Tagesrucksack herumtragen. Einige Leute ziehen sie sogar in Teile eines oder mehrerer Kapitel auseinander ... oder verwenden Websites wie Wikivoyage stattdessen.
Was genau meinen Sie mit "Kindle-Software scheint nicht fortgeschritten genug zu sein, um eine reibungslose Interaktion zu ermöglichen"? scheint eine ziemlich nebulöse Kritik im Zentrum der Frage zu sein.
Ich weiß nicht viel über eBooks und Kindles. Funktionieren die Inhalte und Indizes wie Hyperlinks? Können Sie suchen? Gibt es fortgeschrittenere Dinge, die andere eBook-Software für eine "reibungslose Interaktion" tun kann?
Neun antworten:
#1
+7
Kate Gregory
2013-08-11 18:20:39 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Auf einer Reise nach (unter anderem) Venedig hatten wir einen Kindle und eine Reihe von Papierbüchern dabei. Wir haben die Bücher viel benutzt und den Kindle viel weniger. Am häufigsten verwendeten wir jedoch ein kleines Bündel Fotokopien aus einem der Bücher, die ich mit einem Textmarker markiert hatte. Karten, zum Beispiel mit einer gezeichneten Route oder markierten Zielen.

maps

Dies sind die Karten von der Rückseite von Bummeln durch Venedig mit Jede seiner Routen wurde in einer anderen Markierungsfarbe hervorgehoben. Sie können wirklich nur die Orange sehen, aber wir haben sie alle verfolgt. Ich brauchte das Buch auch, aber wir hatten im Allgemeinen diese Fotokopien in der Hand. (Ein weiteres wichtiges Mitbringsel: Auf meinem Handy hatte ich das Video, wie wir unser Hotel von der Vap-Haltestelle aus erreichen können.)

books in use

Dies ist eine Action-Aufnahme auf einem trainiere in England mit den Büchern. Beachten Sie Stift und Papier, den Ausdruck eines Kalenders darüber, wo wir an welchem ​​Tag sein würden, und mehrere Papierbücher sowie die Fotokopien der Karte.

Als ich mit meiner Tochter drei Wirbelsturmtage in Vegas verbrachte, war ich Ich habe ein 15-seitiges Word-Dokument mit einigen Karten und Bildern vorbereitet - mein persönlicher Leitfaden für genau die Dinge, die wir sehen wollten - und ich hatte es auf meinem Handy. Ich habe das oft konsultiert und keine anderen Unterlagen mitgenommen.

Wenn Sie diese im Voraus vorbereiten, macht die Reise Spaß, und wenn Sie sie vor Ort haben, können Sie weniger mitnehmen und sicherstellen, dass Sie die finden Dinge, die Sie finden wollten. Papier oder elektronisch, machen Sie es selbst und wenn Sie gut genug arbeiten, lassen Sie die Bücher zurück.

Also nur um sicherzugehen, dass ich es verstehe. Sie haben am Ende all diese Bücher mitgebracht, aber zusätzlich haben Sie Fotokopien von Karten angefertigt. Erhöht das nicht nur das Gewicht?
Gewicht im Koffer, ja. Gewicht in der Hand, als wir durch die Stadt gingen, nein. Und hätten wir mehr im Voraus geplant (mein Reisebegleiter auf der Venedig-Reise war nicht so planungsorientiert / konform wie auf der Vegas-Reise), hätten sie zurückbleiben können.
#2
+5
aepearson
2013-08-12 04:24:23 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich würde Ihnen empfehlen, sich auf Reisen NIEMALS auf ein elektronisches Gerät zu verlassen.

Der erfolgreichste Weg, all diese gedruckten Informationen zur Hand zu haben, ist dies:

  • Rippen Sie die wichtigsten Seiten aus Ihren Büchern heraus. Die Teile, von denen Sie wissen, dass Sie sie benötigen. Viele Reisebücher werfen so viele nutzlose Informationen ein (müssen Sie wirklich wissen, wo Sie Geld umtauschen können?). Wenn Sie Ihre Hotels bereits gebucht haben, müssen Sie nichts über Hotels in der Umgebung wissen ... usw. Ich habe festgestellt, dass eine großartige Methode darin besteht, diese großartigen Seiten mit Informationen herauszureißen, die Sie wirklich verwenden werden, sie zusammenzufügen und damit fertig zu sein! Dies spart Tonnen von Platz. Vergessen Sie auch die in den Büchern enthaltenen Karten - Sie werden sie nicht benötigen. Wenn Sie zum ersten Mal in einer Stadt ankommen, suchen Sie die Touristeninformation auf und erhalten Sie eine schöne (GROSSE) Karte. Sie sind so viel nützlicher, weil sie alles zeigen (einschließlich der Optionen für öffentliche Verkehrsmittel).

  • Oder ... etwas, das ich auch getan habe, ist, die Bücher danach zurückzulassen Sie verlassen ein Ziel. Seien Sie freundlich - und lassen Sie einen müden Reisenden Ihr Buch benutzen - oder bieten Sie es einem gut aussehenden Paar in einem Café an, wenn Sie aus einer Stadt in ein anderes fahren. Wenn Sie eine Woche in Paris verbringen (nur ein Beispiel), können Sie Ihre 50 Milliarden Pariser Reiseführer zum Teufel machen ... aber was ist, wenn Sie abreisen und nach Barcelona fahren? Sie brauchen sie nicht mehr, warum also nehmen?

  • Stimme voll und ganz zu. Je nachdem, wohin Sie reisen, ist es möglicherweise keine gute Idee, mit einem iPhone oder iPad herumzulaufen (Sicherheitsprobleme).
    #3
    +5
    Sam
    2013-10-01 07:18:52 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Ich habe seit einiger Zeit keinen Hardcopy-Leitfaden mehr verwendet. Für die letzten Reisen, die ich unternommen habe, habe ich mein iPhone und meinen Kindle 3G verwendet.

    Reiseführer auf Ihrem Kindle (und Bücher im Allgemeinen) sind großartig - viel weniger Gewicht, durchsuchbar und sehr einfach zu bedienen kommentieren. Die Akkulaufzeit ist auch großartig. Und wenn Sie einen 3G-fähigen Kindle erhalten (anfangs ungefähr 70 US-Dollar mehr für die Lebensdauer des Geräts), können Sie bei Amazon praktisch überall auf der Welt Reiseführer kaufen, auch wenn Sie kein WLAN haben. Außerdem erhalten Sie über dieselbe 3G-Verbindung auch freien Zugriff auf Wikipedia.

    Die Grafiken sind jedoch im Allgemeinen stark komprimiert. Dies bedeutet, dass Karten oft sehr schwer zu entziffern sind, insbesondere die Straßennamen!

    Um dies auszugleichen, lade ich häufig Offline-Karten und Reiseführer-Apps auf mein iPhone herunter. Die Akkulaufzeit ist nicht so gut, aber Sie wären überrascht, wie gut sie ist, wenn Sie nur regelmäßig WLAN ohne SIM-Karte verwenden oder einfach nur 3G ausschalten. Sie könnten sogar in Betracht ziehen, stattdessen ein billiges Android-Telefon zu verwenden, um die Vorteile eines neuen Akkus zu nutzen.

    Wenn Sie gedruckte Reiseführer verwenden, versuchen Sie, nur einen Reiseführer für das Land mitzuführen, in das Sie reisen zu. Wenn Sie mit dem Rucksack unterwegs sind, gehe ich davon aus, dass Sie die meiste Zeit in Hostels übernachten werden. Lassen Sie einfach den Reiseführer zurück, bevor Sie das Land verlassen. In Hostels können Sie häufig auch Bücher austauschen. Geben Sie also Ihren Reiseführer ab und holen Sie einen für Ihr nächstes Ziel ab, falls verfügbar. Ich würde auch sagen, dass das Tragen mehrerer Reiseführer übertrieben ist. Fragen Sie andere Reisende, wenn Sie weitere Ideen / Meinungen benötigen. Eine anständige Hardcopy-Karte ist viel nützlicher.

    Schließlich weiß ich nicht, wie lange Sie unterwegs sind, aber wenn Sie längere Zeit unterwegs sind, beispielsweise länger als einen Monat, würde ich Sie ermutigen, weniger Pläne zu haben und nur zu sehen, wo Dinge nehmen dich. Natürlich haben Sie eine Liste der Dinge, die Sie an jedem Ort sehen und tun möchten, aber binden Sie sich nicht an einen vorgeplanten Zeitplan, da Sie all die Dinge verpassen, die gerade passieren oder die Sie nur auf Reisen entdecken.

    #4
    +4
    Peter Hahndorf
    2013-08-11 14:00:10 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Sind Ihre Reiseführer E-Books? Welches Format?

    Bei meiner letzten Reise nach Indien habe ich einen normalen Kindle verwendet und einen Reiseführer im Kindle-Format (Mobi) und mehrere andere als PDFs. Die PDFs waren auf dem Kindle etwas mühsam zu lesen, der Mobi war besser, aber die Karten waren manchmal schwer zu verwenden, da sie in mehrere Seiten aufgeteilt waren. In Sachen Benutzerfreundlichkeit geht nichts über ein echtes Buch. Das Kindle ist klein und leicht genug, um es in der Hosentasche zu tragen. Die LP für Indien wiegt etwa 1 kg.

    Es gibt Kindle-Apps für iOS (iPad), Android, Windows, Mac und wer weiß was noch? So können Sie Ihre Bücher auf den meisten Geräten lesen.

    Sie müssen überlegen, ob Sie das Gerät auch für andere Zwecke verwenden möchten. Mit einem iOS- oder Android-Gerät können Sie auch Fotos, Skype nach Hause, spielen, Browser usw. aufnehmen. Es gibt auch Karten (inkl. Offline). Wenn Sie eine mit GPS haben, können Sie immer wissen, wo Sie sich befinden (ich eher nicht, Es ist cooler, sich in einem fremden Land zu verirren.

    Wenn Sie Notizen machen und Backups davon erstellen möchten, würde dies auch auf ein Gerät verweisen, das kein E-Book-Reader ist. Sie können Backups aller Ihrer Bücher und Notizen in der Cloud erstellen.

    Abhängig von den Ländern, die Sie besuchen, kann es auch eine gute WLAN-Abdeckung geben oder nicht. Wenn Sie hauptsächlich in abgelegenen Gebieten wandern, erhalten Sie weniger WLAN als in besiedelten Gebieten.

    Spielen Sie mit Ihren Reiseführern auf einem Kindle herum und prüfen Sie, ob sie für Sie arbeiten. Wenn Sie die anderen zusätzlichen Funktionen nicht benötigen, ist ein E-Book-Reader die beste Lichtoption mit langer Akkulaufzeit.

    Leider sind alle meine Reiseführer gedruckte Exemplare
    Überprüfen Sie, ob einer Ihrer Reiseführer-Verlage kostenlose oder ermäßigte eBook-Versionen anbietet, wenn Sie die gedruckten Ausgaben bereits gekauft haben.
    #5
    +3
    Mark Mayo
    2013-08-12 07:22:22 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Ich habe nur einmal einen Lonely Planet-Reiseführer für Zentralasien verwendet und bin bereit zuzugeben, dass er dort von unschätzbarem Wert war.

    Dort und anderswo habe ich jedoch beobachtet, was ich als Sakrileg betrachte, aber andere Betrachten Sie mehr ... praktisch, und das ist, um irrelevante Seiten aus dem Buch herauszureißen. Wenn Sie einen Europa-Reiseführer haben und nicht nach Lettland reisen - RIP, kommt diese Seite heraus.

    Einige Reisende gehen noch weiter und reißen Seiten heraus, während sie gehen. Argentinien fertig? RUHE IN FRIEDEN! Fertig mit Australien im Aus / NZ-Buch? RIP!

    (ich schaudere darüber)

    Eine andere übliche und freundlichere Methode besteht darin, Ihren Reiseführer anderen Reisenden zu geben, wenn Sie eine Region beenden. Es reduziert unnötige Belastung für Sie und es gibt oft eine Person, die es dankbar akzeptiert. Andernfalls verfügen viele Hostels über Minibibliotheken, in denen Sie sie zukünftigen Reisenden zur Durchsicht oder Nutzung überlassen können.

    Ja, ich hatte überlegt, diese Seiten herauszureißen, aber ich habe so viele Bücher gekauft (weil ich so viele Länder abdeckte) und es macht es unmöglich, die Bücher nach meinen Reisen wieder zu verkaufen. Es ist scheiße, pleite zu sein!
    Ein weiterer möglicher Vorschlag ist ein zweiter Rucksack. Klingt seltsam, aber ich habe zum Beispiel einen großen Rucksack auf dem Rücken und einen Tagesrucksack auf der Vorderseite. Ich neige dazu, meine Medikamente und Elektronik dort abzulegen, da dies bedeutet, dass ich sie den ganzen Tag im Blickfeld habe.
    Oi! Sogar Lettland nimmt mehr als eine Seite! d-:
    Persönlich denke ich auch darüber nach, die Reiseführer auseinander zu reißen. Sie können leicht 50 Dollar pro Pop kosten! Ich benutze keine Reiseführer mehr, aber ich habe immer noch jeden meiner alten Reiseführer, die bis in die 90er Jahre zurückreichen. Sie sind voller Tickets, Karten, Quittungen und Zettel mit den Telefonnummern und E-Mail-Adressen der Leute. Oft sind sie das einzige Souvenir, das ich von einer Reise mitbringe und an Zeitschriften lutsche.
    @hippietrail in der Tat, ich habe meine noch mit Notizen behalten. Jede Seite weckt Erinnerungen, auch wenn ich mich nur daran erinnere, wo ich x gelesen oder auf Karte y geschaut habe oder wie dieses Hostel nicht existiert hat, aber ich habe z gefunden. Erinnerungen! :) :)
    #6
    +2
    Josh B
    2013-08-11 18:15:42 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Ich würde die gedruckten Bücher fallen lassen. Ich habe festgestellt, dass eine iPhone- und App-basierte Version von Reiseführern viel nützlicher ist als gedruckte Bücher. Sie sind auch diskreter. In den meisten Fällen sind App-basierte Reiseführer deutlich günstiger als gedruckte. Kindle-Bücher können mit der Kindle-App auf dem iPad gelesen werden. Auch diese können billiger sein. Es ist viel einfacher, einen Stapel Reiseführer auf einem iPad zu tragen als im Gepäck.

    Holen Sie sich ein billiges gebrauchtes iPhone 4 und verwenden Sie es für unterwegs. Sichern Sie es regelmäßig (oder sogar in iCloud). Wenn Ihr iPhone jemals gestohlen wird oder verloren geht, ist immer noch alles da. Außerdem können App-basierte Reiseführer aktualisiert werden. Wenn Sie eine Datensimulation in einem Land erhalten, haben Sie auch Zugriff auf Wikipedia, Wike-Travel und Google Maps. Druckführer sind bereits einige Monate veraltet und werden nie aktualisiert.

    Ihre einzige andere Alternative wäre das Scannen der Abschnitte der gedruckten Bücher, die Sie benötigen. Machen Sie die Seiten zu einem PDF und Sie können sie über iBooks oder eine beliebige PDF-Reader-App lesen. Auch diese können online gesichert werden.

    Ich habe nie eine leere Batterie in einem Papierführer (-;
    #7
    +2
    Rory Alsop
    2013-08-12 02:37:20 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Während ich Bücher und Laptops liebe, gibt es auf Reisen nichts Schöneres als E-Books auf einem Kindle, was die Akkulaufzeit, die Benutzerfreundlichkeit und den Gewichtsverlust betrifft.

    Der Kindle verbraucht nur Strom, wenn Pixel von Schwarz zu Weiß oder von Weiß zu Schwarz geändert werden. Alle anderen Geräte verbrauchen ständig Strom, auch wenn der Bildschirm leer ist, und verbrauchen viel Strom, um den Bildschirm zu beleuchten.

    Ein verlegter, gestohlener oder defekter Kindle ist katastrophaler als ein verlegter oder gestohlener Reiseführer - und Bücher brechen nicht, wenn Sie sie fallen lassen (-;
    Ich stimme voll und ganz den Büchern zu, aber in 36 Jahren auf Reisen habe ich noch nie ein Gerät verloren oder kaputt gemacht. Vorbereitung und Planung sind alles.
    Ich habe eine Kamera gestohlen bekommen und eine funktioniert plötzlich nicht mehr, aber vielleicht sind Kindles oder Rorys gegen diese Probleme immun. (-;
    #8
    +2
    cl3m
    2013-09-30 13:24:45 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Entgegen einiger Antworten können Sie sich bei Reisehinweisen auf ein elektronisches Gerät verlassen. Sie müssen es nur häufig aufladen und wenn die Kosten ein Problem darstellen, verwenden Sie einen billigen gebrauchten iPod touch. Zum schnellen Kopieren eines Hardcopy-Abschnitts können Sie Fotos von Seiten aufnehmen, die Sie für zusätzliche Sicherheit in Dropbox speichern können.

    Wenn Sie mehr Vorbereitungszeit haben, erstellen Sie am besten eine benutzerdefinierte Karte Ihrer persönlichen Daten Point of Interest (Ihre gebuchten Hotels, Restaurants & Attraktionen, die Sie aus den Büchern kopieren) mit My Places in Google Maps. Sie können dann von jedem Gerät aus darauf zugreifen und mithilfe des GPS Ihren Weg finden.

    #9
    +1
    Ankur Banerjee
    2013-08-12 13:43:55 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Dies ist in der Tat ein Problem auf Reisen. Ich kaufe das PDF-eBook von Lonely Planet für den gewünschten Leitfaden und drucke dann nur die Kapitel für die Regionen innerhalb eines Landes / einer Region aus, die bzw. die in meiner Reiseroute enthalten sind, damit ich kein Eigengewicht trage.

    Ich gehe die gedruckten Kapitel auch separat an und wenn eine bestimmte Region in meiner Reiseroute abgeschlossen ist, werfe ich die gedruckten Seiten für dieses bestimmte Kapitel weg. Auf diese Weise werde ich auf meiner Reise immer weniger verwirrt, nach welchem ​​Papierbündel ich greifen soll.

    Ich behalte immer ein PDF auf meinem Kindle-Reader, falls ich mich auf ein Kapitel beziehen muss, das ich nicht ausgedruckt oder weggeworfen habe.



    Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
    Loading...